Traumaprophylaxe

 

Darunter versteht man die frühzeitige Behandlung von ausgeprägten Kieferfehlstellungen (meist kombiniert mit stark hervorstehenden Zähnen), die bei einem möglichen Unfall des Kindes ein Gefahrenpotenzial für eine Schädigung darstellen. Diese Zahnstellungen sollten deshalb frühzeitig therapiert werden, um mögliche Schäden, wie ein Zahntrauma oder einen möglichen Zahnverlust zu vermeiden.

 

Zurück