Kieferorthopädie und Parodontologie

 

Wenn Zähne gegeneinander verschoben sind, lassen sie sich oft nicht mehr ausreichend von bakteriellem Zahnbelag reinigen. Karies und Zahnfleischentzündungen (Parodontitis) sind die Folge. Durch den Knochenabbau lockern sich die Zähne, so dass zum Beispiel Lücken zwischen den Frontzähnen entstehen können.

Bei der parodontologischen Kieferorthopädie arbeiten wir eng mit Ihrem Hauszahnarzt zusammen. Zunächst müssen die akuten entzündlichen Prozesse behandelt werden. Erst wenn die Entzündung abgeklungen ist, können wir die Zahnfehlstellung korrigieren und die Voraussetzungen für einen langfristigen Erhalt der Zähne schaffen.

 

Zurück